Update Trainingslager Südafrika…

Update Trainingslager Südafrika…

Also seit meinem letzten Bericht ist doch noch so einiges passiert, jene die mir auf Facebook folgen, wissen dies bereits, die Anderen möchte ich mit diesem Eintrag auch wieder auf den neusten Stand bringen 😉

Jetzt ist das Trainingslager bereits vorbei und ich sitze im Flieger nach Hause L leider ein Tagflug, was ich gar nicht mag!! So habe ich aber genügend Zeit um meine versäumten Berichte nach zu holen! Wenn ihr diese Zeile also lest, bin ich bereits wieder zu Hause und stehe ziemlich sicher im Schulzimmer!

Also nun alles von vorne:

 Nach dem Marathon, den ich am ersten Wochenende nach meiner Ankunft gefahren bin, wusste ich, dass ich doch nicht alles falsch gemacht hatte über den Winter, und dass ich mich auf dem richtigen Weg bewegte. Denn nach dem Desaster im letzten Frühling, bin ich ja nun ohne Trainer unterwegs, und mache meinen Trainingspläne selber. Was nicht immer ganz einfach ist. Musste ich doch lernen, die alleinige Verantwortung für mein Tun zu übernehmen!!

Letztes Jahr konnte ich zwar diesen ersten Marathon noch gewinnen, und dieses Jahr wurde ich „nur“ 3te, doch da ich bis anhin noch praktisch kein Intervall gemacht hatte, vom SnowBikeFestival mal abgesehen, durfte ich mit diesem Resultat doch zufrieden sein! Zumal mit Annika Langvard, die Weltmeisterin am Start war und auch Robyn de Groot ist richtig gut in Form, was sie schon an anderen Rennen gezeigt hat.

 Die Zeit hier unten nutzte ich vor allem auch um lange Trainingseinheiten zu machen, da ich diese zu Hause weniger gut machen kann, neben der Arbeit aber vor allem weil es halt immer noch kalt ist bzw. war!! (mehr …)