Elsabiketrophy in Estavayer – le – Lac

Elsabiketrophy in Estavayer – le – Lac

Bei schönstem Wetter stand ich heute am Start der Elsabiketrophy. Bereits am ersten kurzen Aufstieg nach wenigen Kilometern, wollte ich es wissen und setzte mich an die Spitze des Frauenfeldes. Ich wollte schauen, was passiert 🙃 und tatsächlich konnte ich wegfahren und war somit alleine als ich oben angekommen bin 😅
Ich versuchte mir ein Hinterrad zu schnappen, doch das war nicht so einfach, da die Männer meist einen Tick zu schnell sind 😜🚲💨 und so war ich immer wieder alleine unterwegs 😰 was heisst ich musste alle „Arbeit“ alleine leisten! 😜 in den Anstiegen konnte ich jeweils die Lücke schliessen, doch dann brauchte ich einige Sekunden um zu „verschnufe“ 😜 und dies kostete mich dann den Anschluss. So musste ich jeweils abschätzen, was liegt drin 👍 und was könnte mich „kaputt“ machen.
Doch heute fand ich die richtige Mischung und kam so ganz gut über die Runde 😅 so konnte ich nach 2:41 Stunden als Siegerin die Ziellinie überqueren!! 🏁👍😎🚲💨
Auf die schnellsten Männer verlor ich nur 16 Minuten und auf die zweite (Hug) und dritte (Lüthi) hatte ich fast 6Minuten Vorsprung! 😎 Somit würde ich sagen, die Hauptprobe für die Marathon WM in zwei Wochen ist gelungen! 👍😎👏👏👏
Danke Erich für’s Betreuen 😘