7. Etappe: Boschendal – Meerendal 86km 1200hm

7. Etappe: Boschendal – Meerendal 86km 1200hm

So jetzt haben wir es geschafft! 😅

Heute war der Start erst um 8 Uhr, damit wir nicht zu früh auf Meerendal ankommen! 😉

Dann ging es los, doch schon bald mussten wir abreissen lassen, weil Cath das Tempo nicht halten konnte. 😨 So fuhren wir zwischenzeitlich an 6ter Stelle, dich gefolgt von einem weiteren Team.

Die Strecke heute war ziemlich langweilig und dass wir dann auch nicht mitfahren konnten, ärgerte mich schon etwas, und die Motivtion war ziemlich am Boden! 🙈🙉

Hielke und Lisa konnte ich immer mal wieder sehen weiter vorne, doch wir konnten die Lücke nicht schliessen, schade. 😬

Irgendwann holten wir dann Sharon/Delane ein. Und plötzlich wurden wir von hinten von einer grossen Männergruppe eingeholt. Hier wollte ich unbedingt bleiben, denn über die Fläche war es definitiv von Vorteil nicht alleine unterwegs zu sein. So schob und zog ich sie immer wieder, damit wir in der Gruppe bleiben konnten. Plötzlich schlossen wir dann sogar wieder zur Spitzengruppe (Damen) auf. Die Motivation kehrte wieder etwas zurück! 😳

Dann Feedzone 2 hier warteten eigentlich unsere Bidons auf uns… doch da wir so eine grosse Gruppe waren, würde es ein riesiges Chaos geben 🙈, so entschieden wir, dass wir durchfahren würden. So waren wir zwischenzeitlich sogar für einige Kilometern an der Spitze des Feldes! 😋 Aber da wir mal wieder alleine unterwegs waren, dauerte es nicht lange und wir wurden wieder aufgeholt.

Bis zur 3. Feedzone konnten wir dann mitfahren, dort mussten wir aber stoppen, Cath brauchte unbedingt Cola, ich glaube sonst hätte sie es nicht über die letzten Anstiege geschafft. Die Spitze fuhr durch und wir verloren ein weiteres Mal den Anschluss.

Jetzt fuhren wir zusammen mit Sharon/Delane ich hoffe, dass Cath durchhalten würde, ich zog sie immer wieder ein bisschen, einfach, damit wir den Anschluss nicht verpassten und dann als wir zu Hoogenkrall hochfuhren, pushte ich sie so gut es ging!

Dann beim letzten Anstieg, zog und schob ich nochmals etwas, sodass wir Sharon/ Delane schliesslich abhängen konnten. 😜

Schliesslich waren wir endlich oben beim „upstairs to heaven“, jetzt ging es nur noch runter. Jetzt hoffte ich einfach nur, dass sie keinen Sturz mehr hätte, denn sie war ziemlich kaputt!!😰

Doch wir schafften es mit dem 5. Rang von heute!! Sie hat wirklich gekämpft und wir haben es geschafft. Schade dass wir keine Chancen hatten ums Podest mit zu kämpfen! Ich denke der 4. Rang ist das war möglich war!

 

Von der Strecke her, war es eines der schönsten Epic’s, das ich gefahren bin 😄👍, viele coole Singletrails anstatt diese endlosen Schotterpisten.

Auch der separate Frauenstart fand ich super cool!! Es war viel weniger Stress und ich denke auch fairer! 👍

 

So jetzt noch die Abschlussparty auf Meerendal und dann geht’s auch schon bald nach Hause!