Month: Januar 2013

… Biken mit Nod und Erich in Sedona…

… nach etwas mehr als drei Stunden alleine unterwegs, traf ich mich mit Erich und Nod in Sedona zu einem neuen Trailerlebnis mit Nod… es war einmal mehr ein super tolles Erlebnis, diese langen Trails zu fahren. Auch das Wetter zeigte sich heute von der schönsten Seite und das Panorama war einfach super!! Ich konnte mich kaum sattsehen, zum Glück hatte ich etwas Zeit mich umzusehen, denn mit den beiden Männer war es eher gemütlich für mich 🙂 doch sie haben sich gut gehalten 🙂

 

Baum Panorama1Panorama

 

 

 

Biken in Phoenix….

mc dowell parkWieder zurück in Cornville zeigte sich das Wetter wieder von der besseren Seite, doch es war ziemlich kalt am Morgen, so riet und Nod, wir könnten ja nach Phoenix fahren und dort Biken gehen.

So machten wir uns auf den Weg nach Phoenix, kauften uns noch eine bessere Karte und fanden so tatsächlich den angestrebten Bikepark  – in den McDowell Mountains! Nachdem ich meine Übungen gemacht hatte, traf ich mich mit Erich beim Bikepark und zusammen flitzten wir über die Trails. Es war ganz anders als in Sedona, das Gelände war eher flach und wir fuhren zwischen Kakteen…. es machte richtig Spass. Nach zweieinhalb Stunden im Bikepark musste wir dann wieder zurück fahren. Doch es hatte sich definitiv gelohnt den etwas längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen und bei schönem und sonnigen Wetter zu trainieren!

mc dowell Kaktus

 

Las Vegas und Grand Canyon…


LuxorDa das Wetter in Sedona schlecht angesagt war, entschieden wir uns kurzentschlossen nach Las Vegas zu fahren.

Nach einem Zwischenstopp am Hoover Dam und in Bootleg, kamen wir im späten Nachmittag in Las Vegas an. Nachdem wir uns ein Zimmer gesucht haben, wir nächtigten im Luxor, unsere Sachen aufs Zimmer gebracht hatten, machten wir uns auf  Entdeckungsreise…. was wir da sahen, übertraf alles was ich bis jetzt gesehen habe… da war jedes Hotel gleichzeitig auch ein Shopingcenter und natürlich ein Casino…. ich konnte mich kaum sattsehen, da war zum Beispiel ein m&m Store auf vier Etagen, da gab es alles über unzählige m&m’s, Kleider, Tassen, Flaschen, Taschen…. oder dann war da der Eifelturm, oder Venedig, das Hard Rock Cafe…… nach einem feinen Nachtessen machten wir uns schliesslich müde von der Reise und vom vielen Herumlaufen auf zurück ins Hotel, wo wir natürlich auch noch im Casino spielen mussten!! Aber leider gewannen wir nichts 🙁 Continue reading „Las Vegas und Grand Canyon…“

…. bis Prescott….

Erich TrailsNachdem wir gestern mit Nod Biken waren, es hat total Spass gemacht, ich glaube wir waren 1 3/4h nur auf Singletrail unterwegs, da schlägt das Bikerherz schneller!! Es war wirklich super mega toll!!

Heute stand dann eine längere Trainingseinheit auf dem Programm und ich entschloss mich nach Prescott zu fahren. Zuerst war es mehr oder weniger flach bis Gottenwood, doch dann ging es gute 1 1/2h berghoch, etwa 1300hm am Stück, danach ging es runter Richtung Prescott, doch der Wind kam natürlich von vorne… trotzdem schaffte ich es bis Prescott, wo ich dann ins Auto verladen konnte.

Nach einer Stadtbesichtigung und eine Stärkung machten wir uns mit dem Auto wieder auf den Heimweg. Es ist schon faszinierend, die endlosen Weiten, die Strassen sind ziemlich gerade und du kannst Kilometer weit fahren ohne ein Haus zu sehen….

 

… wir sind angekommen!!

……. Vor lauter Schreiben kommen wir doch plötzlich ein bisschen in Stress, und machen uns schnellstens auf zum Gate…. wäre ja super, wenn wir den Flug noch verpassen würden 😉

So fliegen wir statt über London über Boston… doch da alles so spontan geschah, hatten wir in Boston kein Hotel und übernachteten so in der Wartehalle vor dem Check-in, nicht gerade luxuriös… doch irgendwie überstanden wir die Nacht und sitzen nun im Flieger nach Phoenix, doch der Flug scheint nicht enden zu wollen und ich weiss nicht mehr, wie ich sitzen soll… doch es geht immer noch eine Stunde :-/ was freue ich mich wenn wir endlich landen!! Hoffentlich geht das mit dem Gepäck und dem Auto dann etwas zügig, sodass wir endlich etwas essen gehen können!!

Angekommen in Phoenix, hatten wir zuerst mal einen ziemlich langen Marsch, bis wir bei der Gepäckausgabe waren, dort half und dann ein netter junger Mann mit dem Gepäck und führte uns zum Shuttle, der uns zur Autovermietung bringen sollte!! Mit unserem Gepäck füllten wir den halben Bus ☺

Kein Anstehen!! So konnten wir in kürzester Zeit unser Auto übernehmen und was für ein Auto! Ein richtig toller Wagen. So und nun nichts wie los, auf die Suche nach etwas Essbarem, den mir knurrte der Magen ganz schön….

unser Auto

Continue reading „… wir sind angekommen!!“

Auf nach Sedona/ Arizona….

Heute morgen machten wir uns endlich auf den Weg ins Trainingslager zu Nod nach Cornville in Arizona… Bei uns sind die Temperaturen in den Keller gefallen, also der richtige Zeitpunkt um die Schweiz zu verlassen…. doch so einfach sollte es nicht werden….

Von Erich’s Schwester am Check-in 2 abgeladen,  ging das Check-in super schnell über die Bühne und schon waren wir auf dem Weg zu unserem Gate! Doch von da an ging gar nichts mehr, der Flug nach London Heathrow wurde verschoben und verschoben…. schliesslich durften wir uns einen Bon holen um am Flughafen etwas zu Essen zu bekommen… Dies war eine wirklich nette Geste…. doch danach war wieder warten angesagt (nicht etwa meine Stärke :-), und die Aussichten endlich starten zu können verbesserten sich nicht wirklich!

WAS NUN? Es war nun bereits 14.00 Uhr und wir hätten eigentlich bereits in London sein sollen….

So machte ich einen Anruf in „mein“ Reisebüro TUI in Aarau um mir von dort Hilfe zu holen. Danke für die Unterstützung!! Dieses Reisebüro kann ich nur weiterempfehlen, die sind wirklich toll!!

Schliesslich gingen wir zurück zum Check-in um uns bei BA beraten zu lassen. Sie konnte uns anbieten mit Swiss über Boston nach Phoenix zu fliegen! Spontan entschieden wir uns das zu machen. Das hiess unser Gepäck wieder auschecken, dann mit dem ganzen Pagage ins Check-in 1 zu traversieren… dort neu einchecken, doch das war dann nochmals ein kleiner Marathon – hin und her zwischen den beiden Check-in’s, ich kam mir vor wie ein Ping-Pongball, der von einer Ecke zur anderen gespielt wird – ein gutes Training 😉 …

Endlich hatten wir es geschafft, unser Gepäck ein zweites Mal eingecheckt …. doch nun heisst es schon wieder WARTEN…..

Hoffentlich geht es endlich los!!!
Hoffentlich geht es endlich los!!!

 

 

 

Erich am Teetrinken? Ist der krank?!
Erich am Teetrinken? Ist der krank?!