biken im oak valley….

Heute war bei mir Kaffeetour angesagt, so wollte ich gemütlich mit Erich Biken gehen. Da Jennie von iRideAfrica gerade eine Gruppe hat, mit der sie geführte Biketouren macht, beschlossen wir uns ihnen anzuschliessen, war ein wirklich guter Entscheid war.

So verluden wir unsere Bikes und wurden nach Grabouw gefahren, dort konnten wir praktisch vom Parkplatz aus auf den ersten Singletrail einbiegen und dann ging es meist auf Singletrails kreuz und quer durchs Oak Valley – rauf und runter, es machte so richtig Spass, nur einmal, wir wollten durch eine Kuhherde, da war es eine Moment lang weniger lustig, denn die Viecher waren sehr angriffslustig, sodass wir schliesslich nach zwei Angriffen das Weite suchten und einen grossen Bogen um die Kuhherde machten.

Dies war aber am Morgen der einzige Zwischenfall und wir kamen gutgelaunt und hungrig zurück zum Auto, wo wir unseren Lunch hatten.

 

Frisch gestärkt machten wir uns am Nachmittag nochmals auf zu einer zweiten etwas kürzeren Tour, dieses Gebiet war nicht mehr ganz so flowig, aber trotzdem nicht weniger spassig. Leider hatte Erich etwas weniger Glück und fing einen Plattfuss ein 🙁 (1:0 für Schwalbe und das so richtig, d.h. Maxxis muss forfait geben hier in SA ;-()! Nachdem dieser Defekt behoben war, ging es weiter Richtung Auto und wir waren schon fast am Ende da passierte es, Erich hatte einen Sturz (weil ich ihn gestresst habe, einmal mehr :-)!!) und sein Bremshebel brach ab 🙁 !! Zum Glück war es „nur“ der Bremshebel bei Erich blieben alle Knochen ganz!!

 

Wieder zurück in Stellenbosch heisst es nun das Bike wieder auf Vordermann bringen, damit wir morgen die nächsten Trails geniessen können!!

 

Also dann bis bald eure Esther