die letzten Tage…

Nach dem Ruhetag am Dienstag, machten wir gestern und heute je eine schöne Tour. Wir konnten so richtig die Gegend und das warme Wetter geniessen. Gestern fuhren wir zuerst nach St. Lucia und über Fataga zurück nach Playa des Ingles. Heute starteten wir auf die andere Seite, der Küste nach Richtung Mogan über Ayacata, San Bartolome und St. Lucia und der Küste nach zurück ins Hotel. Da wir uns auf in Ayacata trennten, hatte ich zuerst etwas Angst vor dem Gegenwind der Küste entlang, doch ich hatte Glück, nachdem ich das Tal runter Gegenwind hatte, kam er unten zuerst mal von hinten und ich nutze dies voll aus. Weit vor mir sah ich schon lange einen anderen Velofahrer und wollte ihn gerne aufholen, damit ich dann in seinem Windschatten weiterfahren könnte. Und tatsächlich, ich kam immer näher, doch plötzlich drehte der Wind, leider noch bevor ich ihn aufgeholt hatte. So gab ich alles und schaffte es tatsächlich in seinen Windschatten zu kommen. So konnte ich eine längere Zeit in seinem Windschatten fahren, obwohl er bei jedem Gegenanstieg versuchte mich los zu werden. Ich biss mich aber bei ihm fest und liess ihn erst vor San Augustin beim etwas steileren und längeren Aufstieg ziehen, denn ich wollte nicht mehr überdrehen und von da war es ja schliesslich nicht mehr weit bis zum Hotel.

So kam ich schliesslich nach fast fünf Stunden Sonnenschein, müde und zufrieden von meiner Tour zurück.

Jetzt freue ich mich noch auf den morgigen Tag, wo wir nochmals eine schöne Tour bei hoffentlich schönem Wetter machen wollen. Nochmals so richtig Sonne tanken, bevor es wieder zurück in die Schweiz geht.

PS: diesen Bericht auf die Homepage zu bringen, forderte gerade etwas Geduld, ihr könnt es mir also hoch anrechnen, dass ich mich so geduldet habe, damit ihr nochmals etwas lesen könnt 🙂  heute ist das Internet so was von langsam! Wären wir so langsam gefahren, wären wir jetzt noch unterwegs 🙂