Heute waren die Junioren an der Reihe….

Heute wollten die Junioren um eine Medallile kämpfen, und ich beschloss mit Nicole die Jungs zu unterstützten. Also machten wir uns auf zum Rennplatz. Es war heute relativ mild und wir konnten die Sonne geniessen, obwohl wir uns ja auf Regen eingestellt hatten, der dann aber nicht kam, zum Glück 🙂

In der ersten Runde waren dann auch schon zwei Schweizer unter den ersten fünf, der Start war schon mal nicht schlecht. Leider hatte Matthias Strinemann in der nächsten Runde einen Defekt, den er aber zum Glück selber reparieren konnte, aber natürlich etwas Zeit verlor. Doch er kämpfte weiter. Dies machte auch Lukas Lorez, der leider kurz nach dem Start wegen eines Sturzes gebremst wurde und sich so wieder nach vorne kämpfen musste, was er super machte und schlussendlich noch bis auf Rang 15 vorfuhr, bravo.

 

Reto über den letzten Sprung....
Reto über den letzten Sprung....
.... und unmittelbar dahinter Matthias...
.... und unmittelbar dahinter Matthias...

 

Leider lief es Roger Walder nicht nach Wunsch und er musste sich nach gutem Start am Schluss leider mit Rang 23 zufrieden geben musste – lass den Kopf nicht hängen, es gibt noch so viele Chancen für dich.

Auch Emilien Barben erwischte nicht seinen besten Tag, doch er hat gekämpft bis am Schluss – bravo!

So  konnten schliesslich Reto Indergand auf Rang 3 fahren und Matthias klassierte sich unmittelbar dahinter auf Rang 4 – SUPER GEMACHT, Gratuliere!!!

Herzliche Gratulation!!
Herzliche Gratulation!!

Morgen sind dann die U23 Herren an der  Reihe….